Schöner Wohnen

Die besten DIY- Tipps


Traumwohnung gefunden – und jetzt?

Mit moovin finden Sie ganz leicht Ihre Traumwohnung und das mit einigen Annehmlichkeiten: Keine Massenbesichtigungen, bequeme Bewerbung mit einem Klick und geprüfte Wohnungsexposés. Wir stellen sicher, dass Sie ein schönes Zuhause finden, das genau Ihren Anforderungen und Wünschen entspricht. Haben Sie nun Ihre Traumwohnung gefunden und bei der Wohnungsbesichtigung einen positiven Eindruck hinterlassen, gibt es viel zu tun. Das ehemalige Zuhause muss leergeräumt und der große Umzug sorgfältig geplant werden und auch über die Einrichtung der Traumwohnung sollte sich Gedanken gemacht werden. Sie wollen Ihrem neuen Zuhause mit kreativen Eyecatchern eine gute Brise Individualität verpassen? Dann sind unsere 10 „Do it yourself“ Wohnungstricks genau das Richtige für Sie!

 

Trend: Do it yourself

„Do it yourself“ oder auch DIY ist ein aktueller Trend, der in unterschiedlichsten Bereichen des Lebens derzeit aufkommt: Sei es Bekleidung, Essen oder Einrichtung, alles wollen wir selbst machen und anpacken. Man will nichts mehr „von der Stange“, sondern sich selbst, die eigene Persönlichkeit und den individuellen Geschmack auch in die persönlichen vier Wände bringen. Kreieren statt Konsumieren lautet die neue Devise! Einrichtung hat jetzt eine Persönlichkeit, mit Ecken und Kanten und kleinen Details, die sie einzigartig macht. Folgen Sie dem DIY Trend, werden Sie selbst Unikate schaffen – Heimwerken 2.0 nennen wir das. Das große Hämmern, Malen, Kleben und Basteln kann nun losgehen. Wir haben für Sie die besten Tipps, Anleitungen und Inspirationen gesammelt, um Ihnen den Start in der moovin Traumwohnung zu erleichtern.

 

DIY Trick Nr. 1: Weinkisten

Ein echter Allrounder in der DIY Szene sind die Weinkisten. Sie verleihen einer Wohnung schnell rustikale Gemütlichkeit und sind Teil unterschiedlichster Konstruktionen. Ob Schrankwand, Abstelltisch oder Aufbewahrungsbox, die Holzkisten punkten mit Vielseitigkeit. Aus den rohen Kisten können schnell individuelle Möbel werden. Erkundigen Sie sich beim Weinhändler  oder im Internet, dort werden die Weinkisten für circa 10€ angeboten. Hier (Link: http://www1.wdr.de/fernsehen/ratgeber/servicezeit/sendungen/schoenes-aus-weinkisten100.html)  geht es zur Anleitung für einen tollen Couchtisch aus den beliebten Weinkisten und einer Glasplatte.

 

DIY Trick Nr. 2: Neu lackieren

Der „Do it yourself“ Trend besteht nicht nur aus dem Erschaffen neuer Gegenstände. Ebenso gilt das Prinzip „Aus alt, mach neu!“. Wir empfehlen Ihnen deshalb auch mal ältere Möbel auf ihr Potenzial zu prüfen. Seien es Stühle aus Zeiten der Großeltern, eine Shabby Chic Kommode aus den Kleinanzeigen oder der Retro Tisch, der eindeutig den 60er oder 70er Jahren entsprungen ist. Mit einem neuen Anstrich können Sie die alten Schmuckstücke an Ihre übrige Einrichtung anpassen oder Alterserscheinungen bei der Lackierung der Möbel geschickt übertünchen. Eine Anleitung, wie sie alte Möbel zum absoluten Statement Gegenstand verwandeln, gibt es hier (Link: http://de.dawanda.com/do-it-yourself/wohnen-und-leben/moebel-neu-lackieren).

Los geht das Makeover!

 

DIY Trick Nr. 3: Gläser

Ein Wort, das im Zusammenhang mit dem „Do it yourself“-Trend häufig fällt, ist Upcycling. Es geht dabei um die Wieder- oder Weiterverwertung von Gegenständen. In diesem Trick verwenden wir so beispielsweise alte Gläser, die auf unterschiedlichste Weise aufgepeppt werden können. Dinge, die wir grundsätzlich als Müll oder wertlos ansehen, können mit einigen Handkniffen zu einzigartigen Einrichtungs- und Dekogegenständen werden. Für gewöhnlich lagern wir unsere alten, benutzen Glasbehälter, die nur auf die Reise zum Glascontainer warten. Doch es gibt einige dieser Gläser, die für diesen Weg eigentlich zu schade sind. Nutzen Sie Altglas als Blumentopf, indem Sie diese mit Erde und kleinen Steinen füllen und anschließend die gewünschte Pflanze (oder Kräuter) einsähen. Des Weiten können die Gläser mit Deckel als Lampe umfunktioniert werden, indem entweder eine Glühbirne mit Gewinde oder ein Teelicht in das Glas eingefasst werden. Wer es bunt mag, kann die Gläser auch mit Farbe besprühen!

 

DIY Trick Nr. 4: Textilien bedrucken

Textilien sind Teil einer jeden Einrichtung. Decken im Bett, Geschirrtücher in der Küche oder Kissen auf der Wohnzimmercouch. Bei unserem DIY Trick Nr. 4 geht es um die Individualisierung eben dieser Textilien. Einfach, aber aussagekräftig kann so die Atmosphäre in einem Raum verändert werden. Derzeitig sind dabei geometrische Formen in schwarz-weiß sehr beliebt. Zunächst sollten Sie Ihr Wunschmotiv mit Bleistift, Fineliner oder Kugelschreiber übertragen. Der Druck kann mit selbstgeschnitzten Stempeln aus Moosgummi, Kartoffeln, Korken oder Radiergummi erfolgen. Sie können mit einem scharfen Messer oder einem Cutter zugeschnitten werden.  Für den Druck empfehlen wir Linolfarben.

 

DIY Trick Nr. 5: Holzpaletten

Zu den bekanntesten „Do it yourself“ Tricks gehören die Sofakonstruktionen aus Europaletten. Sei es eine Outdoor-Lounge für die Terrasse oder eine Liegeinsel für Ihr Wohnzimmer, mit den Paletten erschaffen Sie einen gemütlichen Einrichtungsgegenstand, der Modernität und Rustikalität miteinander vereint. Abhängig von der geplanten Größe Ihres Sofas benötigen Sie unterschiedlich viele Holzpaletten. Sie sollten stets zwei Paletten übereinander Stapeln um eine angenehme Sitzhöhe zu erreichen. Mit Holzklötzen können Sie die Höhe zusätzlich variieren. Als Auflage kann sowohl eine Matratze als auch Schaumstoffzuschnitte dienen. Pro Palette sollten Sie zwischen 5 und 15 € kalkulieren. Wer ein besonderes Extra einbauen möchte, kann die Palettencouch mit integrierten Lichteffekten ausstatten. Hier (http://www1.wdr.de/fernsehen/ratgeber/servicezeit/sendungen/chill-sofa100.html) erfahren Sie alle Details zum Bau dieses kreativen Einrichtungsgegenstandes.

 

DIY Trick Nr. 6: Lampenschirme selbst machen

Lichtverhältnisse entscheiden über die Atmosphäre eines Raumes. Deshalb sind Lampen und Ihre Schirme besondere Bestandteile Ihrer Einrichtung. Mit etwas Kreativität kann aus einem Standardlampenschirm ein individuelles Design Objekt werden. Hier (http://deavita.com/selber-basteln/trendige-lampe-selber-basteln-ideen-papier.html) finden Sie einige Tipps und Tricks, wie Sie Lampen aufwerten oder selbst basteln können.

 

DIY Trick Nr. 7: Kleiderstange aus einem Ast

Minimalistisch und naturverbunden, das ist dieser DIY Trick eindeutig. Die Kleiderstange, bestehend aus einem robusten Ast und metallenen Ketten, hat einen unglaublichen Hype im Internet hinter sich. Der skandinavische Look dieses DIY Einrichtungsstück hat es einigen Bloggern angetan. Ein ausführliches Video (Link: https://www.youtube.com/watch?v=fRQTLZeo7lI ) erklärt Ihnen, wie auch Sie diesen Trend in Ihre Wohnung bringen können.

 

DIY Trick Nr. 8: Schmuckaufbewahrung

Frauen haben oft unzählige Schmuckstücke. Eine Aufbewahrung zu finden, die allen Platz bietet und dazu noch gut aussieht, ist schwer zu finden. Nützlich und schön, sollte die Schmuckaufbewahrung sein und vielleicht auch mal etwas anders als die üblichen Schmuckkästchen? Dann versuchen Sie es doch mal mit einem alten Bilderrahmen für Ihren Lieblingsklunker. 9 weitere Ideen für Ihren Schmuck finden Sie hier (Link: http://www.wunderweib.de/wohnen/schmuckaufbewahrung-selber-machen-10-diy-ideen-b174117.html?csi=4).

 

DIY Trick Nr. 9: Nachttisch

Aus dem DIY Trend resultieren  unzählige Low Budget Einrichtungsgegenstände und Möbel, dazu gehört auch diese außergewöhnliche Konstruktion eines Nachttisches. Ein Nachttisch als Standard Möbelstück neben jedem Bett, kann auch mal ganz anders interpretiert werden. Sie können nicht nur die Farbe und den Knauf verändern, sondern auch einen Nachttisch einfach selbst machen. Wir sind uns sicher: So einen Nachttisch haben Sie noch nicht gesehen. Die Rede ist von dem hängenden Nachttisch, der einer Schaukel sehr ähnlich ist. Das hört sich gut an? Dann finden Sie hier die Anleitung! (Link: http://www.creadoo.com/Content85421)

 

DIY Trick Nr. 10: Fliegendes Bücherregal

Manchmal, aber eher selten, kommt es soweit, dass einstige „Do it yourself“-Trends zu echten kommerziellen Produkten gemacht werden, die in Online Shop oder in großen Einrichtungshäusern zu kaufen sind. Einer dieser seltenen Gegenstände ist das schwebende Bücherregal. Ihre Bücher scheinen in der Lust zu schweben, ein wirkliches Regal ist nicht erkennbar. Wir haben Ihnen ein aufschlussreiches Tutorial (Link: https://www.youtube.com/watch?v=-dTe3F66yOs) rausgesucht.

Viel Spaß beim Bauen!

 

Selfmade Individualität in der Wohnung

Mit all diesen kreativen Tricks haben wir Ihnen hoffentlich geholfen, Ihre moovin Wohnung ordentlich aufzumöbeln. Nutzen Sie diese Inspirationen, um noch mehr Individualität in Ihre vier Wände zu bringen. Natürlich müssen Sie für diese cleveren Ideen etwas Geduld und Ausdauer mitbringen. Ab und zu wird nicht alles perfekt laufen, aber DIY ist so schön, weil Geradlinigkeit kein Muss ist! Geben Sie nicht auf und versuchen Sie die moovin Wohnungstricks.

 

Interessant? Dann like und teile diesen Beitrag.
Follow by Email
Facebook
Google+
http://mieter.moovin.org/die-besten-diy-tipps/
Twitter
LinkedIn

One Comment

Comments are closed.